Hallo Freunde,

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir den Spielbetrieb bis auf Weiteres eingestellt.

Ich hoffe, dass wir bis zur offiziellen Auflösung der Beschränkung alle gesund bleiben.

Der Ligabetrieb und Pokalspiele sind im Moment auch komplett in der Schwebe. Weitere Vorgehensweisen werden auf der Seite des BPV eingestellt.

Wir wünschen allen, dass diese für uns alle schlimme Einschränkung unserer Lebenssituation noch im Sommer vorbei geht.

 

Bleibt gesund

Mit Vertrauen auf dieses Motto des Kirchentages machten wir 5 uns am Tag der Begegnung auf, unsere Kirchengemeinde Kamen mit unserem Bouleverein und dem Männerforum zu vertreten. Es war ein langer Tag. Abfahrt um 13.00 Uhr, wieder zu Hause um 00.45 Uhr. Aber es hat sich gelohnt. Die Stimmung war prächtig, man kam mit vielen Kirchentagsbesuchern ins Gespräch, etliche Gemeindemitglieder schauten vorbei, und unsere Würstchen sind wir auch sehr schnell losgeworden. 200 mehr hätten wir auch noch geschaft.

Am 11.5.2019 hatten wir unser erstes Spiel im NRW-Cup 2019 gegen den Bouleverein aus Geseke.

Für uns traten an Michael Fahrenholz, Adelheid Pollack, Jürgen Pollack, Horst Gehse, Gerd Seidel, Gabi und Volker Timmerhof sowie Heiko Martin.

Das Spiel ging mit 18:13 Punkten für uns aus.

Zum mittlerweile neunten Mal lud Pastor Poth die Gemeinden des Kirchenkreises Unna zum Bouleturnier ein. Die Wetterprognosen waren sehr durchwachsen, so kamen statt der zugesagten 20 Mannschaften nur 14 Team zum Spieltag. Pünktlich zum Spielbeginn begann es auch zu regnen. Das ließ aber schnell nach und hatte der Laune nicht geschadet. Nach der Startrunde ging es zum Mittagessen, das Udo mit Jane und Elke frisch für uns gekocht hatten. Nach zwei weiteren Runden kam die obligatorische Kaffee und Kuchenpause, damit die letzte Runde ausgespielt werden konnte. Für das Endspiel qualifizierten sich die Teams Karl-Heinz und Gerd aus der Gemeinde Holzwickede gegen Angelina, Holger und Heiko aus der Gemeinde Unna. Hier zeigte Angelina, dass sie mit ihren 12 Jahren schon eine tolle Legerin und Schießerin ist. Ihr Team gewann mit 13:7 Punkten. Da das Wetter sich prima entwickelt hatte, saß die Gemeinschaft noch bei leckerer Bratwurst und Getränken bis in den späten Abend beieinander.

Nach einer durchwachsenen Wetterprognose hatten wir am 12.4. zwar kühles, aber ideales Sonnenwetter für unsere diesjährige Doublettemeisterschaft. Es starteten 28 Spieler nach dem obligatorischem Gottesdienstbesuch. Mit leckerem Erbseneintopf und einer gemütlichen Kaffe- und Kuchenpause ging der Spieltag nach 4 Runden zum Finale. Für diese hatten sich Angelika Niederholtmeier und Karl-Heinz Schönhänse gegen Horst Gehse und Günter Schneidereit Qualifiziert. Nach starkem Start von Horst und Günter kamen Angelika und Karl-Heinz zwischenzeitlich mächtig auf, unterlagen aber mit 9:13 Punkten unseren neuen Doublettemeister Horst und Günter. Mit Grillen und Salaten klang der Tag anschlißend mit Musik, leckerem Wein und Bier aus